LOGIN-DATEN VERGESSEN?
Was ist? Was wird? Was nun?
Jeden Sonntag um 5 nach 12 verlängern Matthias Burchardt und Sven Böttcher virtuell euren Frühstückstisch.
Leseprobe

Das fünfte Flugzeug - Sven Böttcher und Mathias Bröckers

Das fünfte Flugzeug - Böttcher und Bröckers

Das fünfte Flugzeug Leseprobe: „Also“, sagte Nick. „Die Abfangjäger von der Otis Base, oben bei Boston, die nach New York fliegen sollten?“

Fuller nickte.

„Die sind zwar gestartet, und auch rechtzeitig, und die waren auch tierisch schnell unterwegs, mit Nachbrenner und wie die gesengten Säue, aber dann, kurz bevor sie in den New Yorker Luftraum einfliegen und die Stadt hätten sichern konnten ... hat die FAA sie rausgewinkt, also die zivile Kontrolle. Hey, Sie, Sie in der F-16 da, mit den Aufklebern! Fliegen Sie mal rechts ran! Und warum? Weil die Abfangjäger keine Erlaubnis hatten. Ich meine, einfach so in den Luftraum fliegen? Da kann ja jeder kommen! Zum Beispiel eine entführte 767 – aber ganz bestimmt kein dahergeflogener Abfangjäger, den die FAA selbst gerufen hat.“

„Du verarschst mich.“

„Nee, ich nicht. NORAD verarscht dich. Das ist die offizielle Version, mein Alter: Die Jäger mussten abdrehen, raus auf den Atlantik fliegen und Warteschleifen drehen, sehr, sehr lange. So lange, bis auch United 175 in den zweiten Turm geknallt war, und danach ... rate.“
„Sind sie runter gebrettert nach Süden, um American 77 abzufangen.“
„Nee. Danach mussten sie zurück nach Hause und landen. Weil sie keinen Sprit mehr hatten.“

Fuller lachte schallend. Er lachte Tränen über den Einfallsreichtum des Irren neben ihm. Er deutete mit einem pendelnden Zeigefinger auf Nick, mit Tränen in den Augen.

Und hörte wieder auf, als er dessen ernsten Blick bemerkte.

„Ohne Scheiß?“

„Ohne Scheiß.“ Nick schüttelte vergrätzt den Kopf. „Weißte, das ist echt was für Gehirnamputierte, aber irgendwann steigt ja jeder mal aus. Diese Typen! Und am Ende kommen sie dann doch wieder mit Version A: Wir haben nichts gesehen, also konnten wir keine Jäger schicken. Womit sie wieder den ganzen Untersuchungsbericht auf den Kopf stellen, aber Scheiß drauf. Zum irre werden.

Das fünfte Flugzeug - Weiterlesen

Als hättest du vier Kinder, die alle lügen wie gedruckt, wer nun die Scheibe eingeschossen hat, und du sollst dir aus dem ganzen komplett widersprüchlichen Dreck die Wahrheit zusammenbasteln. Es passt hinten und vorne nicht, aber am Ende sind sogar die Leute ausgestiegen, die wirklich versucht haben, dem Unsinn zu folgen, und haben sich gesagt, Okay, wenn die Untersuchungskommission diese Version jetzt abnimmt, dann wird das schon stimmen.

Das fünfte Flugzeug Leseprobe : Aber es stimmt eben nicht. Und bei den anderen Jägern, denen, die nach Washington sollten, haben sie´s echt übertrieben.“

„Wieso? Musste einer von denen umkehren und die Kinder von der Schule abholen?“

„Nee. War ja morgens.“

„Okay. Also?“

„Na ja, erst hieß es, die wären rechtzeitig gestartet. Gleiche Story wie bei den New Yorker Jägern. Dann kam der Taschenrechner, wie bei den anderen Jets – wieso sollen die so langsam geflogen sein? Und schon kam die nächste Story. Sie wären zwar eigentlich auf dem Weg nach Washington gewesen, dann aber doch Richtung New York geflogen, und dann wieder zurück und raus auf den Atlantik, weil sie dachten, das Ganze wäre eine Übung, in der ein Angriff von Osten her simuliert werden sollte ...“

Nick verstummte mitten im Satz. Das fünfte Flugzeug Leseprobe
Fuller sah ihn fragend an.

„Und genau hier“, sagte Nick, „kommt unser Freund Donovan ins Spiel. Um zwanzig nach neun melden nämlich die Lotsen aus Boston, American Airlines 11 wäre noch in der Luft, Richtung Washington. Die Maschine also, die eigentlich ja schon um 8 Uhr 47 in den ersten Turm geknallt war.

Daraufhin fliegen also die Jäger aus Washington Richtung Norden, dieser zweiten American 11 entgegen, kehren aber nach wenigen Minuten wieder um, weil irgendwer ihnen sagt ist nur ne Übung – raus mit euch, auf den Atlantik. Warum?“

„Weil diese angebliche American 11 Donovans Maschine war. Auf dem Weg nach Washington“.
„Exakt.“

Weiterführende Verweise

Mathias Bröckers - Der streitbare Visionär

Sven Böttcher 
11.9 Zehn Jahre danach - Einsturz eines Lügengebäudes

11.9 Zehn Jahre danach - Einsturz eines Lügengebäudes

Das fünfte Flugzeug - Böttcher und Bröckers Affiliate Link

OBEN