LOGIN-DATEN VERGESSEN?
Was ist? Was wird? Was nun?
Jeden Sonntag um 5 nach 12 verlängern Matthias Burchardt und Sven Böttcher virtuell euren Frühstückstisch.
Info

Sven Böttcher Daten und Fakten

Sven Böttcher der Autor im Detail

Sven Böttcher, *1964, Autor diverser Romane
Des weiteren Thriller, Krimis, Krimiserien ( „Der letzte Bulle“), Prime-Time-TV-Movies ("Manatu", „Die Truckerin“), Comedyformate (von „Ernst Eiswürfel“ bis „Funny Dubbing“), übersetzte u. a. Groucho Marx und Douglas Adams ins Deutsche und zeichnet als Co-Autor von Douglas Adams & John Lloyd verantwortlich für das unentbehrliche Wörterbuch „Der tiefere Sinn des Labenz“.

Mit Co-Autor Mathias Bröckers verfasste er parallel unter den Pseudonymen John S. Cooper/Christian C. Walther die Thriller „Das fünfte Flugzeug“, „Zero“, den SPIEGEL-Bestseller „11. 9. – 10 Jahre danach“ sowie „Die ganze Wahrheit über alles – wie wir unsere Zukunft doch noch retten können.“ Nach einem sachlichen Vorschlag zum Umgang mit unserem Krankensystem sowie der eigenen Sterblichkeit ("Rette sich, wer kann!") erschienen zuletzt der Roman "Die Apotheker" sowie der Bestseller "Wer, wenn nicht Bill/Wir?" (2021).

Sven Böttcher im Jahre 2021

Hamburg - Damals 2013

Das Sterben ist die lustigste Anekdote des Tages. Er lag also da, erzählt Sven Böttcher, auf diesem Bett, bei meiner Mutter, kein Gefühl in Armen und Beinen. Und das weiße, wunderschöne Licht, das hatte ich auch schon gesehen. Böttcher blickt durch die Glastür seines Wohnzimmers auf die Terrasse, die in den Garten führt. Ein Dschungel. Es regnet, die Tropfen verschwinden im Grün. „Da sagt meine Mutter: Bald bist du erlöst. Deine Schmerzen, die wären endlich vorbei. Ich: Ist lieb gemeint, danke. Ich hätte aber Bock, noch so’n bisschen am Leben zu bleiben.“

Sven Böttcher kichert. Er ist ein guter Geschichtenerzähler. Das Timing stimmt, die Pointe sitzt. Man muss mitkichern. Obwohl man sich die Geschichte anders vorgestellt hat. Trauriger. Ein Bestsellerautor, der Thriller und Fernsehfilme schreibt, der die TV-Talkshow „Beckmann“ mitentwickelt hat, erkrankt an Multipler Sklerose, MS. Die Krankheit verläuft so rasant, dass ihm nicht mehr viel Zeit bleibt...

Sven Böttcher und wie es Ihm heute geht !

Hamburg - Heute 2021

Sven Böttcher ist nicht im Rollstuhl gelandet, ein Umstand welcher nicht so ohne weiteres als "normal" bezeichnet werden kann. Sven Böttcher, der Autor einiger Sachbücher oder auch Krimiromane - teilweise auf der Spiegel Bestseller Liste ganz weit vorne zu finden - schreibt weiterhin erfolgreich Bücher und plant neue Verrücktheiten wie Seinen youTube Channel "B&B - wir müssen reden", welcher in Zusammenarbeit mit Matthias Burchardt entsteht.

Biographie von Sven Böttcher etwas näher beleuchtet

geb. 24. August 1964 in Buchholz in der Nordheide.

Sven Böttcher machte nach seinem Abitur (1984 in Hamburg) unterschiedlich lange Karrieren als Tiefbau-Hilfskraft, Buchhalter, Werbefilmgehilfe und Werbetexter. Er studierte  Betriebswirtschaftslehre in Hamburg und ist heute freier Schriftsteller, Satiriker und Drehbuchautor. Darüberhinaus arbeitet er als Übersetzer (Englisch/Amerikanisch) und übertrug unter anderem den von Robert P. Parker nachgeschriebenen Raymond Chandler-Roman POODLE SPRINGS (EINSAME KLASSE) und gemeinsam mit Harry Rowohlt die Hörspiele der MARX BROTHERS RADIO SHOW ins Deutsche.

Gemeinsam mit Kristian Klippel kreierte Böttcher in dem Krimi STÖRMER IM DRECK (1989) den Hamburger Privatdetektiv Karl-Heinz Störmer, eine aktualisierte nord- und neudeutsche Nachempfindung von Chandlers Philip Marlowe. Von 1991 bis 1993 veröffentlichte Böttcher die "Kant-Trilogie" um das werbetextende Hamburger Großmaul Roland Kant: "Gefährliche Aura", "Der Auslöser", "Alte Freunde".

Als Comedy-Autor arbeitete er u.a. für  Sissi Perlinger, Thomas Freitag und Peer Augustinski und für Serien wie "Comedy Club" (NDR) und "ran fun" (SAT.1).

2007 veröffentlichte Sven Böttcher gemeinsam mit Matthias Bröckers unter dem Pseudonym "John S. Cooper" den Action- und Verschwörungsthriller DAS FÜNFTE FLUGZEUG. Um die Fiktion eines amerikansichen Originaltitels (und -autors) aufrecht zu erhalten, wurde der Titel mit einer fiktiven Autorenbiographie ("John S. Cooper ist Historiker und Archivar und lebt in Vermont (USA).

»Das fünfte Flugzeug« -»The Fifth Plane«- ist sein erster Roman.") und einem ebenso fiktiven "Übersetzer" ("Sam van Heist") versehen. Trotz zahlreiche Versuche, den wahre Autor hinter "John S. Cooper" zu enttarnen, konnten Böttcher und Bröckers das pseudonym auch noch während der Veröffentlichung des zweiten Cooper-Thrillers ZERO aufrecht erhalten, bis schließlich im September 2010 die Tarnug fallen gelassen werden musste. Siehe dazu:
Ole Reißmann: Bestseller-Autor enttarnt - Die zwei Gesichter des John S. Cooper

Kriminalromane

1989 Störmer im Dreck (gem mit Kristian Klippel) Kellner Verlag OA
1991 Mord zwischen den Zeilen (gem mit K Klippel) (Haffmans 111)OA
1991 Gefährliche Aura (Goldmann 5139) OA
1992 Der Auslöser (Goldmann 5175) OA
1993 Alte Freunde (Goldmann 5171) OA
1994 (gem mit Dieter Wedel) Held (TV-Novel), Wunderlich OA
1994 Sherman schwindelt (Goldmann 42671) OA
1995 (mit Dieter Wedel) Held (TV-Novel nach "Der Schattenmann") Wunderlich, OA
1997 Wal im Netz (Goldmann 43521) OA
2000 Psychopathos, Rogner & Bernhard, OA HC
2011 Prophezeiung, Kiepenheuer und Witsch, OA

Als John S. Cooper (gem mit Matthias Bröckers):
2007 Das fünfte Flugzeug, KiWi
2010 Zero, KiWi, OA

Weitere Bücher

1988 Eimer wie ich  - Die Creativgarage (Satiren), Hamburg
1992 Götterdämmerung (Roman) Haffmans Verlag OA HC
1992 Adams, Douglas: Der tiefere Sinn des Labenz : das  Wörterbuch der bisher unbenannten Gegenstände und Gefühle / Douglas Adams ; John Lloyd. Sven Böttcher. Mit Ill. von Bert Kitchen. - Frankfurt am Main: Rogner und Bernhard bei Zweitausendeins, OA HC
1995 (mit Reinhold Beckmann) Liebes-Leder, Goldmann OA HC
1998 Der Aufsteiger (Wunderlich 26077) OA
2000 Psychopathos : das ungeheure Abenteuer des Magnus Morgenstern ; Roman / Frankfurt am Main : Rogner & Bernhard bei Zweitausendeins
2005 (mit Katia Böttcher) Ein Kuckuckskind der Liebe, Heyne 40062
2013 Quintessenzen, Ludwig, OA HC

Fernsehen

1989-91 Die Zeit ist reif für Ernst Eiswürfel (Comedy, BR/WDR 36 Episoden) (Buch: Sven Böttcher, Regie: Fedelis Mager)
1991 Comedy Club (Sketschserie, NDR, Buch: Sven Böttcher und viele andere Autoren, Regie: Ian McNaughton)
2005 Ein Kuckuckskind der Liebe (Fernsehfilm, 90 Min) (Drehbuch: Sven Böttcher und Katja Böttcher, regie: Martin  Enlen) EA
2006 Die Krähen (Fernsehfilm, 93 min, SAT1) (Drehbuch: Sven Böttcher und Holger Badura, Regie: Edzard Onneken) EA 14.11.2006
2006 Hunde haben kurze Beine (Fernsehfilm, Hofmann&Voges für ZDF, 90 Min) (Drehbuch: Sven Böttcher auf der Grundlage eines Drehbuches von Burt Weinshanker, Regie: Josh Broecker) EA 11.12.2006 ZDF
2007 Manatu - Nur die Wahrheit rettet dich (Fernsehfilm, Hofmann&Voges für SAT1, 90 Min) (Drehbuch: Sven Böttcher, Regie: Edzard Onneken) EA

2012 DER LETZTE BULLE - Tod eines Schlachters (Serienepisode, SAT1, 45 Min) (Drehbuch: Sven Böttcher, Regie: Thomas Nennstiel) EA  24.4.2012
2013 DER LETZTE BULLE - Kein Sterbenswort (Serienepisode, SAT1, 45 Min) (Drehbuch: Sven Böttcher, Regie:Sophie Allet-Coche ) EA 11.2.2013

Sonstiges

Übersetzungen:
1989 (gem mit Harry Rowohlt) "Die Marx Brothers Radio Show - Flywheel, Shyster und Flywheel",(7 Folgen WDR/SFB 1989 jeweils 25 Minuten 1.Der erste Fall, 2.Auf Klientensuche, 3.Das Testament, 4.Die Hochzeitsparty, 5.Merry Christmas 6.Hinter Schloß und Riegel, 7.In Sachen Medizin)
Buchausgabe im Rogner & Bernhard Verlag, Hamburg

1990 Eine Nacht in Casablanca/A night in Casablanca (Marx Brothers-Drehbuch zum Mitlesen) 2001, Frankfurt
1990 Raymond Chandler/Robert P. Parker: Einsame Klasse/Poodle Springs, Albrecht Knaus Verlag, München
1991 The New Yorker-Die schönsten Katzen Cartoons, Hoffmann&Campe
1991 Douglas Adams/Mark Carwardine: Die letzten ihrer Art, Hoffmann & Campe Verlag, Hamburg
Seit 1986 regelmäßig Satiren, Grotesken, Parodien und Rezensionen u.u. für "Kowalksi" und "Titanic", sowie kurze komische Beiträge für TV-Produktionen.
2006 Die Krähen (Fernsehfilm, 93 min, SAT1) (Drehbuch: Sven Böttcher und Holger Badura, Regie: Edzard Onneken) DVD, Warner Home Video

Homepage

Sven Böttcher Homepage

Weitere Bücher hier im Büchercafe

Wer, Wenn nicht Wir?Bill!

Sven Böttcher Die Apotheker

Sven Böttcher Die Apotheker

Sven Böttcher Prophezeiung (Leseprobe)

Sven Böttcher Prophezeiung (Leseprobe)

Quintessenzen Sven Böttcher

Quintessenzen Sven Böttcher

OBEN